Cancun

Cancun

Unsere Rundreise in Mexiko ist mit der Ankunft in Cancun leider beendet. Und wie beendet man die Reise in dieser Stadt? Wie ein Amerikaner – in einem Sternehotel all inclusive an der Hotelmeile direkt am Meer.

Ich werde mich mit dieser Art von Urlaub nicht so ganz anfreunden können, aber Florian ist begeistert wie man sieht….

Soviel essen und trinken wie geht….Roland und ich bewegen uns etwas hölzern auf dem uns unbekanntem Terrain. Zugegebenermaßen ist unsere Familiensuite sehr schön und das Essen wirklich sehr schmackhaft, ganz abgesehen von dem feinsandigen Privatstrand mit Himmelbetten unter Palmen…es geht uns ja eigentlich sehr gut….und so denken wir nicht weiter darüber nach und lassen den Urlaub entspannt ausklingen.

Schön und sehr eindrucksvoll war unsere Rundreise, in 17 Tagen haben wir mit unserem weißen Toyota ca. 3000km absolviert (die Gebirgstour nach San Christobal hat ihn allerdings an seine Grenzen gebracht, danach war die vordere Radaufhängung nicht mehr dieselbe…) und soviel wie möglich besichtigt aber auch zwischendurch Entspannungstage eingelegt.

Hier meine persönlichen Highlights der Reise:

  • Badeurlaub auf der Insel Holbox und am Playa Paraiso in Tulum
  • Maya Ruinen: gesehen haben wir Tulum, Ek Balam, Corba, Chitchen Itza, Palenque und Uxmal. In Ek Balam und Corba können die höchsten Tempel erklettert werden mit einem tollen Rundumblick, am beeindruckendsten bleiben für mich jedoch der Tempel von Chichen Itza sowie die Anlage von Palenque durch ihre wunderschöne Lage im Dschungel. Die Anlage von Uxmal zeigt durch ihre Restaurierungen sehr schöne Inschriften und ist noch etwas ruhiger.
  • Cenoten: Cenoten gibt es in Yukatan viele. Es gibt im Internet zig Seiten, in denen die Cenoten einzelnd beschrieben werden. Besonders für Schnorchler und Taucher empfehlenswert.
  • Städte: San Christobal!! aber auch Mérida und Valladolid. Weniger Tulum, Palenque und Villahermosa.
  • Wenn wir mehr Zeit gehabt hätten: Abstecher von Palenque Richtung Grenze Guatemala nach Yaxchilan, Bootsausfahrt zu den Walhaien bei Holbox, Jetboot fahren in Cancun (Anmerkung von Roland 😉 ) usw…

Mexiko ist ein tolles aber auch lautes Land, wir wurden überall sehr freundlich aufgenommen und es gab in keinem einzigen Ort Sicherheitsbedenken. Ich möchte fast sagen, dass ich mich hier sicherer als in manch europäischen Großstädten gefühlt habe. Die Strassenverhältnisse sind für Selbstfahrer gewöhnungsbedürftig und das Fahren in Städten benötigt äußerste Konzentration, da Hund, Mensch und Taxifahrer einem das Leben oft schwer machen. Ich bin sehr froh, dass Roland ein sicherer Autofahrer ist und den Überblick behalten hat.

In Mexiko gibt es noch so viel mehr zu besichtigen, wir kommen gerne wieder! Hoffentlich haben alle Leser auch Lust bekommen!

Morgen geht es weiter nach Hawaii….adios México!!!

 

9 Gedanken zu „Cancun“

  1. Hallo Ihr Lieben –

    wir hatten gestern die höchste Warnungsstufe für Glatteis in NRW – soviel also zum Wetter hier zuhause! Wahnsinnsreise die Ihr da vor euch habt – Kompliment für den dafür nötigen Mut!

    Liebe Grüße und Gott befohlen
    Manfred C.

    1. Manfred, toll, dass Du uns auch begleitest!
      Wir reisen mit 3 Schutzengeln im Gepäck, die uns Freunde und Eltern gegeben haben und freuen uns auf jeden Tag unserer Reise.
      Wir sind sehr froh, dass wir uns dafür entschieden haben. Liebe Grüße in die kalte Heimat, Annette& Roland

  2. Kaum zu glauben, dass Eure Reise schon 17 Tage andauert!! Es ist so kurzweilig Euch zu begleiten. Wir freuen uns schon auf mehr. Liebe Grüße S. & T.

    1. Vielen Dank an alle auch von Roland für die lieben Kommentare!!!
      Hätte ich gar nicht gewagt zu hoffen, dass uns so viele begleiten. An Spitzentagen hatte ich über 50 Besucher am Tag. Für so einen kleinen privaten Reiseblog freue ich mich darüber riesig. Dickes Lob und ich hoffe, ihr bleibt alle dabei!!!
      Grüße aus Los Angeles in der Lounge….
      Annette

  3. War schön, Eure Erlebnisse in Mexiko mit zu erleben. Kommt ganz bestimmt auf meine „To Do“ Liste. Freue mich schon auf die Berichte von Big Island. Florian soll sich für den Rückflug warm anziehen. Die Minusgrade hier sind enorm. Weiterhin alles Gute, Monika

    1. Hi Franz,
      Da lässt Florian bestimmt mit sich reden…;-). Die Damen haben den ganzen Abend getanzt und die männlichen Gäste begeistert. Auch mein Gatte hat das Foto gerne geschossen….
      Ganz liebe Grüße in die Heimat, hoffentlich liegt nicht dauernd so viel Schnee….
      Annette & Roland

  4. Hallo Ihr Lieben, mir Spannung und viel Freude haben wir Eure Berichtserstattung von Mexiko verfolgt.
    Wir freuen uns schon auf Hawaii.
    Es ist ein bißchen so, als wäre man dabei.

    Guten Flug in die Heimat (Florian) und Hawaii.
    LG Petra und Franz

  5. DANKE für den ausführlichen und sehr interessanten Bericht und natürlich die schönen Bilder von Mexiko. Wir sind jetzt schon auf die nächste Etappe sehr gespannt und
    wünschen Euch einen guten Flug. Bringt Florian die beiden
    Schönen mit? ? LG Mund P

Kommentare sind geschlossen.