Hilo Fortsetzung

Hilo

Ich denke, heute hatten wir einen der schönsten Tage und Erlebnisse auf Big Island. Wir sind ab mittags zu einer Lava Viewing Area gefahren, südlich von Hilo im Gebiet Kalapan. Von dort kann man, wie uns versichert wurde, hervorragend die abfließende Lava aus dem Krater Kilauea in das Meer erleben.

Am Parkplatz angekommen mussten wir uns entscheiden, ob es eine Wanderung oder Biketour zu dem Aussichtspunkt werden soll. Da wir auf jeden Fall bis Sonnenuntergang bleiben wollten, viel die Wahl leicht und wir schnappten uns für den 4mile Trail ein etwas klappriges Mountainbike. Gesagt getan. Bei über 30Grad und ohne jegliche Schattenmöglichkeit bestiegen wir die Räder und fuhren los. Jeder normale Mensch würde sich entspannt an den Strand legen. Aber wir sind ja nicht normal, also legten wir los, immer der aufsteigenden Dampfwolke entgegen.

Die Tour führte glücklichweise recht eben in einigem Abstand zum Meer durch ganz bizarre Lavafelder, was alleine schon spektakulär war.

Erstaunt mussten wir feststellen, dass sich auf diesem Boden auch wieder Neuansiedlungen zeigten…

Als wir am Endpunkt ankamen, schlossen wir die Räder ab und gingen Richtung Küste über Lavagestein zum Aussichtspunkt. Die „erkaltete“ Lava zu betreten ist irgendwie so ein Gefühl wie auf Glasasche gehen.

Unten angekommen erwartete uns dann das furiose Schauspiel. Flüssige Lava fließt aus geschätzten 20m Höhe von den Klippen direkt ins Meer. Während Helikopter über uns kreisten und Schiffe sich ganz nah an den Schauplatz wagten, standen wir beide hier und begleiteten dieses Naturspektakel bis in die Dunkelheit. Nur das ständige Klicken der Fotoapparate und zwischendurch die Aahs und Ohhs der Leute hörte man.

Während ich hier schreibe sucht Roland aus den 600 geschossenen Bildern ein paar Highlights heraus. Wir können uns gar nicht entscheiden….

 

 

4 Gedanken zu „Hilo Fortsetzung“

  1. Hallo Ihr Beiden,
    das ist ja ein unglaubliches Naturschauspiel.
    Wir freuen uns jeden Tag auf die tollen Bilder und Berichte.
    LG Petra und Franz

  2. Hallo Ihr Beiden, was für Bilder…toll! Endlich geht für uns Eure Reise weiter. Ich war schön sehr gespannt. Liebe Grüße Susanne

  3. Toll, dass Ihr das erleben konntet. Als ich dort war, gab es leider keine abfliessende Lava. Wir mussten uns mit der erkalteten Lava zufrieden geben; fanden aber die zahlreichen Formationen auch ganz toll. Ich wünsche Euch noch viele unvergessliche Erlebnisse. Liebe Grüße, Monika

  4. Hi, Ihr Lieben,
    im Moment tun mir Eure Feuerbilder und Temperaturangaben richtig gut. Ich sitze an einem „gemütlichen“ Samstag Morgen in einer 16 Grad kalten Wohnung mit ausgefallener Heizung. Draußen schneit es bei -3 Grad. Vielen Dank für Eure Wärme und ich liebe die Schildkröte.
    Liebe Grüße, Gabi

Kommentare sind geschlossen.